Wärmebildaufnahmen

Bei Thermografieaufnahmen (Wärmebildaufnahmen) denkt man in der Regel zunächst an die Gebäudethermografie, die Wärmeverluste an Gebäudefassaden aufdeckt. Die moderne Technik der Thermografie ist aber für die unterschiedlichsten Anwendungsgebiete nutzbar.

Ein Beispiel aus dem Bereich der Elektrotechnik:
Hochspannungsleitungen können nur bei Freischaltung und Stillstand berührt und inspiziert werden. Im spannungsfreien Zustand sind jedoch die meisten Defekte und Fehlfunktionen nicht lokalisierbar.

Mit Hilfe der Thermografie kein Problem!

Mit dem berührungsfreien Fernmessverfahren kann jede Anlage individuell und effizient, ohne Stillstand und Produktionsausfall geprüft werden. Dabei ist das Verfahren jederzeit einsetzbar und bewahrt Ihr Unternehmen vor außerplanmäßigem Stillstand. Bei einem Defekt in Ihrer Schaltanlage oder Hochspannungsanlage erfolgt im Normalfall eine Freischaltung und somit ein Produktionsstopp. Fehlfunktion oder eine Beschädigung werden aber mit der Thermografie vorzeitig erkannt.

Ihre Produktion kann ohne Unterbrechung weiterarbeiten.